Böser Blick

Böser Blick, aram. böses Auge. Der Glaube an den bösen Blick, dass ein Mensch den anderen durch den bösen Blick schädigen könne, war im Alter­tum weit verbreitet und ist heute noch in Italien unter dem Namen »mal occo« selbst unter den…
CONTINUE READING

Belebung der Toten

Belebung der Toten, die talmu­dischen Vorgaben über die Personen als die Vollzieher und den Ort als Stätte der Totenbelebung. I. Die Personen. Über dieselben teilt der Talmud verschiedene Meinungen mit. Nach einigen ist es Gott, andere nennen den Messias, und die…
CONTINUE READING

Barkochba

Barkochba, Sternessohn, auch: Bar­kosiba, oder: Benkosiba, Sohn Khesibs. Die große Nationalerhebung der Juden Palästinas unter der tapferen Anführung des Kriegshelden Barkochba gegen die römische Herrschaft in den Jahren 132 bis 135 n. gehört zu den bedeutendsten Abschnitten der jüdischen Geschichte.…
CONTINUE READING

Amora

Amora, Erklärer; Meturgeman, Dol­metscher. Dieser Name bezeichnete im engeren Sinne die Männer, die in den Bet- und Lehrhäusern des 3., 4. und 5. Jahrh. n. in Palästina und Babylonien dem vortragenden Gesetzeslehrer zur Seite standen, um seine Lehren dem Volke…
CONTINUE READING

Ame Rabbi – Gesetzeslehrer

Ame R., Gesetzeslehrer, Amora, in Tiberias, der im 4. Jahrhundert mit R. Assi das Richteramt verwaltete und von R. Gamliel IV. zur Bereisung Pa­lästinas gesandt wurde. Er war von Geburt ein Babylonier priesterlicher Abkunft und erhielt mit seinem späteren Kollegen…
CONTINUE READING

Aggada – Agada – Agadtha – Hagada

I. Name, Bedeutung und Charakte­ristik. Der Name: »Aggada, Agada, Agathda« ist aramäisch, die Mundart der Juden in Palästina während und nach dem zweiten jüdischen Staatsleben, von dem »Hagada« die hebräische Form darstellt, die bei den Juden in den ba­bylonischen Ländern…
CONTINUE READING

URL: http://www.talmud.li/tag/r-jochanan/
 

Facebook

      Popular Social
Google Finden Sie uns auf Google+