Erubin Fol. 2b-3a

der Pforte der königlichen Schlösser. — Wenn die Rabbanan es von der Pforte des Tempels entnehmen, so sollten ja auch, wie beim Tempel, Thüren erforderlich sein, während gelehrt wird, der Durchgang müsse, wie die Schule Šammajs sagt, aus Pfosten und…
CONTINUE READING

Erubin Fol. 2b

habe. — ¿¡Sollten es9 sowol die Rabba­nan als auch R. Jehuda von der Pforte des Vorhofthors entnehmen; es heisst: 10Die Länge des Vorhofs soll hundert Ellen be­tragen, die Breite fünfzig Ellen und die Höhe fünf Ellen, ferner: 11Fünfzehn Ellen Umhänge…
CONTINUE READING

Erubin Fol. 2a-2b

R. Jehuda sagte im Namen Rabhs: Die Weisen entnehmen es von der Pforte des Tempels, während R. Jehuda es von der Pforte der Tempelhalle entnimmt. Es wird nämlich gelehrt: Die Pforte des Tem­pels war zwanzig Ellen hoch und zehn Ellen…
CONTINUE READING

Erubin Fol. 2a

IN DURCHGANG1, DER MEHR ALS ZWANZIG ELLEN HOCH IST, MUSS NIEDRIGER GEMACHT WERDEN; R. JEHUDA SAGT, DIES SEI NICHT NÖTIG. IST ER MEHR ALS ZEHN ELLEN BREIT, SO MUSS ER SCHMÄ­LER GEMACHT WERDEN; WENN ER ABER DIE FORM EINES THÜRRAHMENS…
CONTINUE READING
 

Facebook

      Popular Social
Google Finden Sie uns auf Google+