Kultus

Kultus, Gottesdienst, Dienst; deut­licher: Dienst Gottes; ferner: Dienst des Herrn. I. Name und Bedeutung. In der An­gabe der Bedeutung obiger biblischen Namen für »Kultus«, Gottesdienst, ha­ben wir ihren engeren Sinn von dem weiteren zu unterscheiden. Im engeren Sinn bezeichnen dieselben…
CONTINUE READING

Krankenbesuch

Krankenbesuch. Das Aufsuchen der Kranken, um ihnen unsere Teil­nahme zu bezeugen und, wo es nötig ist, helfend beizustehen, gehört im Ju­dentum zu den Liebeswerken, die mit vielem Nachdruck von den Volksleh­rern in ihren Vorträgen als eine heilige Pflicht des einen…
CONTINUE READING

Knecht Gottes

Knecht Gottes. Zu den vielen Ge­genständen in der heiligen Schrift, de­ren klare objektive Darstellung eine Errungenschaft der Bibelexegese un­serer Zeit ist, gehört unstreitig auch die Auffassung und Erklärung des bi­blischen Ausdrucks von »Knecht Got­tes«, hebräisch: »Ebed Adonai«, nebst den mit…
CONTINUE READING

Kleidung – die Kleider in der talmudischen Zeit

Kleidung, die Kleider in der talmu­dischen Zeit. I. Allgemeines. Über das Anschaf­fen und Halten von Kleidern hat das talmudische Schrifttum folgende Leh­ren: »Die Zierde Gottes sind die Men­schen und die Zierde des Menschen ist seine Kleidung«; »Über deine Verhält­nisse kleide…
CONTINUE READING

Kethuba

Kethuba, aramäisch: Kethubtha, Verschreibung, Ehevertrag; übertragen: die verschriebene Summe; uneigentlich: פורנ, oder פורנה (da dasselbe im Griechischen nicht die vom Manne der Frau zu verschreibende Summe, son­dern entgegengesetzt die von der Frau mitzubringende Aussteuer bedeutet), vielleicht eine Abkürzung, das eine…
CONTINUE READING

Keduscha

Keduscha, aramäisch: Heiligung. Bekanntes Gebet der Gottesheili­gung, der Anerkennung der Heiligkeit Gottes, eines der ersten Stücke des Achtzehngebetes, Schemone Esre, so­wie ein Bestandteil zweier anderer Ge­bete des Morgengottesdienstes, des um Erleuchtung und des um Erlösung. Es ist das Gebet, das…
CONTINUE READING
 

Facebook

      Popular Social
Google Finden Sie uns auf Google+