Regeln zur Festlegung der Halakha – Talmud

Die Halakha (von hebr. halakh, „gehen") bezeichnet die Regeln für den Lebensweg, das religiöse Gesetz im weitesten Sinn. Da die jüdische Religion As ganze Leben unter As Gesetz Gottes stellt, gehören dazu auch vide Bereiche, die wir als dem weltlichen…
CONTINUE READING

Die Traditionskette – Talmud

I. Die Traditionskette (Abot I, I — II, 8) 1. Mose empfing [die] Tora1 vom Sinai und gab sie Josua weiter, und Josua den Ältesten3, und die Ältesten den Propheten4. Und die Propheten gaben sie den Männern der Großen Synagoge5…
CONTINUE READING

Ausgewählte Texte aus dem Talmud

Nachdem schon der einführende Teil verschiedene Texte aus dem Talmud zitiert hat, soll nun eine kleine, kurz kommentierte Textauswahl folgen. Jede Anthologie ist mit Problemen behaftet; diese mehren sich, je weniger vom Gesamttext die Auswahl bieten kann. In der deutschen…
CONTINUE READING

Die Logik der Rabbinen – Talmud

Für das Verständnis rabbinischer Texte wie vor allem des Talmud müssen wir auf die rabbinische Logik etwas näher eingehen. Diese Schriften sind ja zu­mindest zum Teil aus dem Versuch erwachsen, die Bibel als das Lebensgesetz des Judentums den sich wandelnden…
CONTINUE READING

Der babylonische Talmud

a) Inhalt und Aufbau Parallel zur Entstehung des palästinischen Talmud ist in Babylonien der ba­bylonische Talmud entstanden, der für das jüdische Verständnis „der Tal­mud" schlechthin ist. Auch der babylonische Talmud kann einmal grob als Mischna-Kommentar bezeichnet werden und umfaßt entsprechend…
CONTINUE READING

Der palästinische Talmud

Der Abschluß der Mischna bedeutet keinen Stillstand in der Entwicklung der rabbinischen Tradition. Die Mischna wurde vielmehr selbst der Ausgangs­punkt der weiteren Arbeit in den rabbinischen Schulen, und das um so mehr, je mehr sie an Autorität gewann. Von den…
CONTINUE READING
 

Facebook

      Popular Social
Google Finden Sie uns auf Google+